Archiv für die Kategorie 'Hundeplatz in Wagenfeld'

Jun 29 2012

Profile Image of Dagmar

Andreas Preckel zum 3. Mal in Wagenfeld

Einen “Fuß in der Tür” haben wir Wagenfelder im Terminkalender von Andreas “Burli” Preckel”.

Das 3. Seminar am letzten JuniWE sollte nur aus Praxis mit theoretischer Kommentierung an Ort und Stelle bestehen. 3 Herder, 3 Mallis, 2 Rottis, 1 Dogge, 2 Welpen und mehrere Hovawarte vertieften den Ausbildungsstand in Unterordnung und Schutzdienstarbeit.

Dabei gab es von Burli “sogar” Lob, wenn der Übungsaufbau bisher gut trainiert worden ist.  Dabei entgeht Burli aber auch nicht die klitzekleinste Fehlarbeit. “Hast Du bei dieser Übung (zu früh) Zwänge angewendet?”, es gab keine Chance, das zu verneinen. Ob “Voraus” neu aufgebaut wurde (Carat, Clint und Louis), ob “aus”lassen und “nein” u.a. bei dem 10 Monate altem Brutus, ob korrekte Fuß (statt so ner Art Fuß, womöglich zwei verschiedener Sorten Fuß, es gibt ja auch so ne Art von Platz…), rechte linke Winkel, Sitz, Platz, Steh, und Bringübungen in diversen Varianten vom Anfängerhund bis zum fertigen IPOdreier Hund, jeder Ausbildungsstand war zu beobachten, die Erfolge richtigen Arbeitens deutlich sichtbar.

Ganz wichtig waren natürlich die Schutzdienstdurchgänge mit unseren Helfern, wo Burli nur im Bedarfsfall eingriff. Wie immer fazinierend, wie Hunde auf exakte, minimalistische Arbeit reagieren.

Herzlichen Dank, Burli, für Deine engagierte, hochkompetente Seminararbeit.

PS. der Spaß und Humor kam wie immer nie zu kurz.

Keine Kommentare

Jun 05 2012

Profile Image of Dagmar

Krabbe

(Der Artikel war für den 23.04. “geplant”)

Krabbe hat, eben gedeckt, die Fpr. 3 absolviert.  93 Punkte und ein “sehr gut”.

Hat sie gut gemacht, das Mädel…

Jux hat am gleichen Tag die “1″ absolviert, Momo erfolgreich die BH-VT+ SKN bestanden…

what a day…

2 Kommentare

Apr 24 2012

Profile Image of Dagmar

Holter Berge im Prüfungsfieber

Am 22.04.2012 kam für drei Hovawarte vom Holter Berg  die Stunde der Wahrheit: Um es kurz zu machen: Jux – inzwischen im 9. Lebensjahr – legte erfolgreich die IPO 1 – Prüfung ab. Krabbe vom Holter Berg suchte eine FPr 3 – Fährte und für mein “Mömchen” Momo vom Holter Berg stand die Begleithundprüfung an.  Weiterlesen »

Keine Kommentare

Aug 26 2011

Profile Image of Dagmar

Nino und Noel zu Besuch

Claudi und Annemie waren mit Henry und Leon zu Besuch auf  dem HuPla in Wagenfeld. Beide haben sich prächtig entwickelt. Leider ging die Zeit derartig schnell um, dass ich gar keine Fotos machen konnte.

Annemie wollte sich schon länger gern ein Bild machen, wie bei uns die Ausbildung und Arbeit der Hunde aussieht und speziell natürlich die Aufbauarbeit von jungen Hunden.

So haben sie sich bei Nixe angesehen, welche Ergebnisse “Tischarbeit” bringen kann und dann waren beide mit ihren Hunde selbst dran.

Schon nach wenigen Durchgängen hatten Henry und Leon “kapiert”, wann das Leckerchen zu haben ist.

Viel zu gucken gab es dann auch beim Schutzdienst. Reinhard nahm sich wie immer noch Zeit, einige Dinge zu erläutern.

Auch für eine kurze Fährte fand sich noch Zeit. Auch hier muss man sagen, dass beide Hunde Talent für diese Arbeit mitbringen.

Beim abschließedem gemütlichen Getränk im Vereinsheim kamen noch einige interessante Themen auf den Tisch. Rundum also ein gelungener Besuch…

Keine Kommentare

Jun 21 2011

Profile Image of Dagmar

“Fu-uß” (Seminarrückblick)

ruft es über den Hundeplatz. Es klingt fröhlich aber bestimmt. Kein Getöse! Nicht tief und laut, sondern eher hoch. Wäre ich Hund, hätte die Stimme meine Aufmerksamkeit sofort gewonnen. Bin ich aber nicht. Ich bin Mensch – Hundemensch. Neben mir viele andere Hundemenschen mit hundesportlichen Ambitionen. Manche auch ambitionierte Hundesportler. Und die meisten von uns „Hundeleuten“ staunen nicht schlecht, wie der charismatische Typ ohne die auf Hundeplätzen lange Zeit übliche Brüllerei und ohne Härte (irgend-) einen Hund dazu bringt mit Eifer zu zeigen, was er kann. Und was er noch nicht kann, das will er lernen. Sofort. Unbedingt
Den Namen des Mannes da auf dem Hundplatz suchen Sie in den Bücherregalen mit einschlägiger Fachliteratur bislang vergeblich. Er ist fast noch ein „Geheimtipp“ unter Hundesportlern. Der Mann hat bis jetzt kein Buch geschrieben und er hat – Stand Juni 2011 – noch nicht mal eine eigene Internetseite wie es scheint.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Mai 11 2011

Profile Image of Dagmar

Ausbildungsseminar

Abgelegt unter Hundeplatz in Wagenfeld

mit Andreas Preckel auf dem Hundeplatz Wagenfeld vom DVG Stemweder Berg.

Die Zeit, sie saust. Und schon naht das u.angekündigte Seminar.

Etliche Hovawarte werden dabei sein, teilnehmender oder zuhörender Weise. Wir werden alsbald berichten…

Keine Kommentare

Apr 05 2011

Profile Image of Dagmar

2. Seminar mit Andreas Preckel

Abgelegt unter Hundeplatz in Wagenfeld

Ich möchte noch mal auf das Seminar

“Das Lernverhalten der Kaniden” am 21. und 22. Mai  auf dem Hundeplatz in Wagenfeld, DVG Verein Stemweder Berg, aufmerksam machen.

Unser Referent ist der sehr erfahrene Hundeführer und Ausbilder von Diensthunden und ihren Führern bei der Polizei, Andereas “Burli” Preckel.

Andreas stützt seine Arbeit ausschließlich auf wissentschaftliche Forschung und den daraus zu ziehenden Schlüssen und wendet diese konsequent an. Analyse des Hundes und die Entscheidung, wie der Hund etwas lernen könnte, ist Thema des Seminars.

Der umfangreiche Vortag wird durch zahlreiche Beispiele aus der Praxis in Wort und Video vorgestellt und anschließend durch Praxisarbeit auf dem Platz “gearbeitet”.

Zuhörer und -schauerplätze sind noch frei; bei Interesse kann ich gerne Anmeldungsunterlagen übersenden. Einfach email an mich, ich leite die Anmeldung dann weiter.

Keine Kommentare

Mrz 22 2011

Profile Image of Dagmar

Schutzdienst – Nix für mich?

Abgelegt unter Hundeplatz in Wagenfeld

Vor etwa einem Jahr konnte Frau Züchterin mich bewegen, doch mal mit auf ihren neu entdeckten Hundeplatz zu kommen. Mit Schutzdienst hatte ich nix am Hut und Unterordnung – och naja – was muss, muss. Aber man muss ja auch nicht übertreiben.

Momo, die wilde Wutz, hat mir schon genug im Ärmel gehangen. 3 Jacken, 5 Hosen, ein paar Stiefel hat sie auf ihrem Welpengewissen. Papa war auch nicht dafür.

An unserem Schnuppertag war Schutzhundprüfung. Ich stand mit kritischem Auge hinter dem Zaun und sah einem schwarzen Schäferhund zu, wie er zum Entsetzen seines Herrchens den Zuschauern seine überragende Beobachtungsgabe bewies und gleich zum – aus seiner Sicht – richtigen Versteck schoss. Nicht etwa in das Versteck, das der Hundeführer angewiesen hatte, sondern dorthin, wo sich der Helfer versteckte. Und wie er den vermeintlichen Unhold entdeckt hatte und einmal in den (Schutz-) Ärmel eingebissen hatte, war er auch nicht so schnell dazu bereit, das Ding wieder auszugeben. Der informierte Leser ahnt es – ich hatte keine Ahnung: Durchgefallen – mit Pauken und Trompeten!

Weiterlesen »

5 Kommentare

Aug 05 2010

Profile Image of Dagmar

Du solltest noch an Deiner Performance arbeiten…

Abgelegt unter Hundeplatz in Wagenfeld

…so kann es bei uns während einer Übungsstunde schon mal heißen (Tom) … 

Eine Übungstunde hier auf dem HuPla läuft durchaus nicht nach Schema F. Wer will, kann natürlich als “Einzelkämpfer” mit seinem Hund die Übungungen trainieren. Häufiger sieht man aber folgendes Bild: ein kleines Häuflein Leute schart sich um oder am Rande der Stelle, wo ein sogenannter HF mit seinem Hund dann übt. Da werden Positionswechsel und Konzentrationsübungen, bei Fuß-gehen um ein kleines, mit Pylonen markiertes Quadrat oder die sogenannten technischen Übungen in knappen Einheiten “abgeklickt”. Mal unter den ruhigen Anweisungen von Johanna, mal  aktiviert Reinhard den “HF”, und hin und wieder ist auch ein SchülerIn gefragt, den Klick an der richtigen Stelle zu setzten.

Das hilft, damit nicht stereotyp das gleiche “abgeübt” wird.  Und schult den Blick der Umstehenden.

Und: jeder von den “HF”s hat ja schließlich seine ganz eigenen “Baustellen”, nicht wahr… womit wir dann auch bei, z.B. meiner, Performance wären. Meine Körperhaltung (aufrecht und nicht verzogen) war gemeint, und wie man gehen sollte (locker oder mit Spannung, je nach Bedarf) oder zum Körperausdruck (man darf durchaus freundlich schauen), die Hand von Leckerchen lassen und erst danach greifen wenn es klickt und dann außerdem die Beherrschung der eigenen Stimme…. Und wie jeder (gemeint sind wir HF´s) weiß, sind diese Dinge gar nicht so einfach zu lösen.

Nur auf eins kann man sich hier verlassen: der Hund wird nicht “platt gemacht” oder “abgenudelt”.  Was sich so selbstverständlich anhört: das ist es keineswegs! Und gehört ganz gewiß zu den berechtigten Vorurteilen zum Thema Hundeplatz.

Apropos “abklicken” und sonstiges Fachchinesisch. Dazu sind eigene Artikel erforderlich.

Keine Kommentare

Aug 04 2010

Profile Image of Dagmar

Neuer HuPla “gefunden”

Abgelegt unter Hundeplatz in Wagenfeld

Die Welt ist ein Dorf. Dank Internet. So entdeckte ich eben nicht zufällig, das sich in Wagenfeld auf dem alten Militärgelände ein Hundeverein angesiedelt hatte.   Kaum entdeckt, habe ich mich dort telefonisch nach Übungszeiten usw. erkundigt – und bin gleich hingefahren!

Hier ist jedermann/frau willkommen, wenn er/sie  und sein/ihr Vierbeiner die Grundbegriffe des Gehorsames lernen möchte oder, weitergehend,  in den Bereichen Fährtenausbildung, Unterordnung und Schutzdienst trainieren möchte.   

Auf dem HuPla in Wagenfeld werden also mithin die Bereiche der sogenannten Gebrauchshundearbeit gearbeitet. Breitensport, Obidience oder Agilty werden hier nicht angeboten.

-Fit und gesund durch Sport mit dem Hund- auch ein schönes Motto. 

Tatsächlich hat man hier keine Rassevorbehalte. Es ”tummeln” sich dort mehrere “Mallis” und Schäferhunde, Nadine hat einen “Rotti”, es gibt noch einen “Dobi” und ich mit meinen “Hovi”mädels. Die liebevolle Verkürzung mag andeuten, dass es auf den Hund und nicht auf eine Rasse ankommen soll.

Es gibt ja allerlei Vorbehalte gegen Hundeplätze. Man könnte Ausbildungsmethoden aus der Steinzeit begegnen, z. B. Ich kann versichern, nicht so in Wagenfeld. Dort bemüht man sich um Fort- und Weiterbildung zum Thema Hundeausbildung bei Ausbildern und Mitgliedern. Helfer Reinhard  kann 25 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Hunden aufweisen, seine Frau Johanna nahzu 40; gleichwohl möchte man sich  eben nicht auf alten ”Methoden” ausruhen, sondern orientiert sich an neuen  Erkenntnissen zum Thema “wie lernt der Hund”.  Siehe auch auf der Startseite, Seminar mit Andreas Preckel.

Das kommt mir sehr entgegen, da ich auf meinem Weg bisher ähnlich verfahren bin. Nähreres zu Ausbildungsschritten in eigenen Artikeln.

 Das nach getaner  “Arbeit”   auch der Spass nicht zu kurz kommt, konnte ich bisher ausführlich feststellen. Jeder kann ja das seinige dazu beitragen.

Dazu zwei treffende Notizen aus dem Vereinsblatt:

diese Haltung kann ich nur unterstreichen und habe nichts dazuzufügen!

und,  sehr angenehm:

ich finde, das sagt eigentlich alles...

 

Kommentare deaktiviert